SPD, FWG und FDP haben keine Zeit für Luftschlösser

Am 28. Februar 2020 besucht die Landesministerin Ina Scharrenbach die Gemeinde Augustdorf in der Zeit von 14.30 Uhr bis 15.45 Uhr. Die Ministerin „möchte über die Geschichte und die aktuelle Situation des ehemals Gestüts und Jagdschlosses Lopshorn informiert werden“, wie es in der Einladung des Bürgermeisters heißt. Diesem Besuch stehen die Fraktionsspitzen von SPD, FWG und FDP kritisch gegenüber, wie sie in einer Stellungnahme mitteilen.

Weiterlesen

Finanzen: Wie reagiert das Land auf die Augustdorfer Resolution? Maelzer fragt nach, erhält aber wenig Antworten

Augustdorfs Finanzsituation ist weiterhin angespannt. Der Gemeinderat hat eine einstimmige Resolution an die Bundes- und Landesebene verfasst. Dr. Dennis Maelzer (SPD) hat ebenfalls Post erhalten. Als Landtagsmitglied für Augustdorf wollte der Sozialdemokrat jetzt wissen, wie die schwarz-gelbe Landesregierung auf die Augustdorfer Anliegen reagiert. Eine Auskunft hat er mittlerweile erhalten, Antworten eher nicht.

Weiterlesen

„Mit allgemeinen Phrasen ist keinem geholfen“

Am 14. November 2019 hat der Rat der Gemeinde Augustdorf einstimmig eine Resolution verabschiedet, mit der neben der Bundesregierung und der Bundestag auch die Landesregierung und der Landtag Nordrhein-Westfalen aufgefordert wurden, die Gemeindefinanzierung nachhaltig zu verändern. Die verabschiedete Resolution wurde gemeinsam von den Fraktionen von CDU, SPD, FWG und FDP eingebracht.

Weiterlesen

Beste Wünsche!

Die SPD Augustdorf wünscht allen Augustdorfer Bürgern frohe Feiertage, einen guten Rutsch und ein erfolgreiches Jahr 2020!

„Als Mitglied der SPD könnt ihr stolz auf euch sein“


Am Freitag, den 22. November 2019 lud die SPD Augustdorf zur 4. Ortvereinsversammlung im Jahr 2019 ein. Neben der Ehrung von zwei verdienten Sozialdemokraten stand auch ein Vortrag zum Thema „Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen“ (ASF) auf dem Programm. Zu diesen Anlässen konnten die Mitglieder Ellen Stock, Vorsitzende der SPD in Lippe, begrüßen.

Weiterlesen

Einladung: Informationsveranstaltung zum Thema „Bürgerbus“


Die SPD Augustdorf lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger

am Donnerstag, 21. November 2019
um 18.00 Uhr
in Wenzels Ratsstuben (Pivitsheider Str. 14, 32832 Augustdorf)

ein.

Weiterlesen

3. Ortsvereinsversammlung 2019


Am 27. September traf sich die SPD Augustdorf zur dritten Ortsvereinsversammlung im Jahr 2019 im Saal Wanzleben. Auf dem Programm stand neben einer kleinen Übersicht über aktuelle Themen aus der Kommunalpolitik in erster Linie die Wahl der neuen Parteispitze der Bundes-SPD. Den interessierten Parteimitgliedern wurden mit kurzen Videos und den Lebensläufen die kandidierenden Personen vorgestellt. Anschließend wurde zu jedem Team ein Statement aus den jeweiligen Themenpapieren vorgestellt und hierüber diskutiert.

Im Anschluss haben haben die Anwesenden den Abend gemütlich ausklingen lassen. Der Vorstand freut sich über einen gelungenen Abend.

Die nächste Ortsvereinsversammlung findet am 13. Dezember 2019 statt.

CDU entzieht Wulf das Vertrauen


Seit über 15 Jahren ist Herr Wulf Bürgermeister der Gemeinde Augustdorf. In seine Amtszeit fallen unter anderem die Insolvenz des FCE Augustdorf und die Schließung des Freibades. Das Vertrauensverhältnis zwischen Rat und Bürgermeister ist gestört. Nachdem auch durch die Bevölkerung ein tiefer Riss geht, steht nun auch die CDU – die Partei des Bürgermeisters – vor einer Zerreißprobe. Die SPD ist gespannt, was im kommenden Jahr mit diesem Bürgermeister noch passieren wird.

Weiterlesen

Ratssitzung vom 26. September 2019


Am Donnerstag, 26. September 2019 tagte der Rat der Gemeinde Augustdorf. In einer langen Sitzung wurden auch vier SPD-Anträge sowie vier Gemeinsame Anträge von SPD, FWG und FDP beraten.

Weiterlesen

Gemeinsame Stellungnahme zum offenen Brief der Adler Real Estate AG


Die Fraktionen von SPD, FWG und FDP geben die folgenden Stellungnahme zum offenen Brief des Vorstandes der Adler Real Estate ab:

„Die Fraktion von SPD, FWG und FDP sind über diesen offenen Brief der Adler Real Estate AG zu gleichen Teilen verwundert, als auch enttäuscht. Die Fraktionen werden das Thema trotz des Schreibens nicht auf sich beruhen lassen und werden genau beobachten, inwieweit das Unternehmen zu einer Aufklärung dieses Sachverhaltes beitragen wird. Für uns steht allerdings fest, dass unsere Reaktion, die einzig Richtige war. Wie in der Vergangenheit stellt sich die SPD, FWG und FDP entschieden gegen jede Art der Ausgrenzung.

Weiterlesen