Offener Brief: Zaunbau um den Standortübungsplatz Stapel und Schapeler Hof
hier: Fragen zu Natur- und Umweltschutz

Sehr geehrter Herr Vizepräsident,

im Gebiet der Gemeinde Augustdorf soll entlang der Grenzen des Standortübungsplatzes Stapel und um den Schapeler Hof ein rund elf Kilometer langer und 2,4 Meter hoher Zaun gebaut werden. Dieses Gebiet liegt innerhalb des Natura-2000-Gebietes „Senne mit Stapelager Senne“ (DE-4118-301).

Bereits nach der Veröffentlichung der Vorhaben gab es Bedenken hinsichtlich des Natur- und Umweltschutzes bei dem Bau dieser Zaunanlage. Die Sennelandschaft ist ein „Hotspot der Biodiversität“ und bietet vielen verschiedenen Tieren ein Zuhause. Aufgrund der besonderen Bedeutung des Gebietes ist dieses auch als Teil des kohärenten Europäischen Schutzgebietssystems „Natura 2000“ gemeldet. Aufgrund der Umzäunung des Gebietes besteht die Befürchtung, dass erhebliche Schäden an der Tier- und Pflanzenwelt entstehen.

Die Senne stellt aufgrund ihrer Größe, ihrer Landschaftsgeschichte und Ausstattung das für den Naturschutz bedeutsamste Gebiet in NRW dar. Zahlreiche FFH-Lebensräume treten hier in maximaler Flächenausdehnung und beispielhafter Repräsentativität nebeneinander auf. Hervorzuheben sind hier besonders die Sandtrockenrasen, die feuchten und trockenen Heideflächen, die naturnahen Bachtäler und Laubwälder (Eichen-Birken- und Eichen-Buchenwälder) sowie die Moorbereiche. Dieses Lebensraumgefüge ist die Grundlage für eine auch europaweit herausragende Fauna und Flora. Zahlreiche Arten der Vogelschutzrichtlinie und des Anhangs II der FFH-Richtlinie haben hier einen Verbreitungsschwerpunkt in NRW oder im Naturraum oder eines der letzten überhaupt noch verbliebenen Vorkommen in NRW. Zur ersten Gruppe zählen Groppe und Bachneunauge sowie die Bechsteinfledermaus, die zweite Gruppe bilden Große Moosjungfer, Helm-Azurjungfer und die Einfache Mondraute. Zahlreiche weitere national oder sogar international vom Aussterben bedrohte Arten kommen in der Senne noch vor.

Die Erhaltung der Senne mit ihren einzigartigen Lebensräumen und der herausragenden Fauna und Flora und die langfristige Sicherung auch nach einer etwaigen Aufgabe der militärischen Nutzung sind primäre Ziele des FFH-Gebietes. Dazu zählt konkret die Erhaltung der Offenlandflächen (Sandtrockenrasen, Heiden) und Moore sowie die Entwicklung naturnaher und natürlicher Laubwälder durch Sukzession einerseits und naturnahe Waldwirtschaft andererseits.

Im Rahmen des Zaunbaus bitten wir Sie um eine Bewertung, ob dieser mit den Vorgaben der Europäischen Union bezüglich kohärenten Europäischen Schutzgebietssystemen vereinbar ist.

Über Ihre Antworten und eine Stellungnahme zu dem Sachverhalt freuen wir uns sehr.

Mit ausgezeichneter Hochachtung
für die SPD-Fraktion


Daniel Klöpper                                                          Mats Uffe Schubert
Fraktionsvorsitzender                                              stellv. Fraktionsvorsitzender


Als PDF-Format findet Ihr den Brief hier:

Das Antwortschreiben des EU-Kommissars für Umwelt, Ozeane und Fischerei findet Ihr hier.

Zaunbau: SPD fordert Klärung

Pressemitteilung

Der geplante Zaunbau entlang der Grenze des Standortübungsplatzes Stapel und des Schapeler Hofs werden immer wieder aktiv diskutiert. Die SPD-Fraktion erkennt die Bedenken der Bürgerinnen und Bürger. Insbesondere im Bereich des Natur-, Umwelt- und Artenschutzes hat die SPD allerdings Bedenken und befürchtet durch den Zaunbau negative Auswirkungen. Aus diesem Grund hat sich die Fraktion an die Bundes- und Landesregierung sowie an die EU-Kommission gewandt.

Weiterlesen

SPD fordert mehr Hochwasserschutz

Pressemitteilung

Das Hochwasser in NRW und Rheinland-Pfalz im vergangenen Jahr hat deutlich gemacht, welche Gefahren von Starkregenereignissen ausgehen können. Der Kreis Lippe hat im Rahmen einer Analyse eine interaktive Karte erstellt, in der Gefahrenzonen in Lippe aufgezeigt werden. Auch in Augustdorf finden sich mehrere Stellen, an denen Hochwasser auftreten kann. Aus diesem Grund fordert die SPD-Fraktion in einem Antrag, dass die Gemeinde Augustdorf Maßnahmen hiergegen ergreift.

Weiterlesen

Frohe Ostern!

Nach zwei Jahren fanden überall, auch in Augustdorf, wieder Osterfeuer statt. Auch wenn inzwischen wieder vieles möglich ist, so ist auch dieses Ostern nicht so, wie früher. Mit Blick auf den Krieg in der Ukraine können wir uns nicht richtig freuen.

Krisen und Krieg betreffen uns alle. Viele sind besonders betroffen oder hierdurch belastet. Die Ostertage bieten hierbei die Gelegenheit, sich auch einmal eine Pause zu nehmen. Insbesondere vor diesem Hintergrund gilt es allerdings, den vielen Menschen, die über die Feiertage im Einsatz sind, herzlich zu danken!

Wir wünschen Euch und Ihnen: Frohe Ostern!

SPD freut sich über finanziellen Aufwärtstrend

Pressemitteilung

In der Ratssitzung am 10. März 2022 soll der Haushalt der Gemeinde Augustdorf für das Jahr 2022 beschlossen werden. Nach 16 Jahren verlässt Augustdorf die Haushaltssicherung und erhält ein Stück „Freiheit“ zurück. Gleichzeitig steht Augustdorf auch vor neuen Herausforderungen. Zur Haushaltsentwicklung nimmt die SPD-Fraktion wie folgt Stellung:

Weiterlesen

Gemeinsame Haushaltsrede

Anders als in den vergangenen Jahren haben in diesem Jahr haben die Fraktionen von SPD-, CDU-, FWG und FDP eine gemeinsame Haushaltsrede gehalten. Die Rede könnt Ihr hier nachlesen (es gilt das gesprochene Wort):

Weiterlesen